VDAB-Schulen

Lernen – Mitten im Leben

Mit Menschen arbeiten, in Berufen, in denen es neben medizinisch-pflegerischen Fachkenntnissen um Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfreude geht - wenn das Ihren Vorstellungen entspricht, sind Sie bei uns goldrichtig.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

die Covid 19-Inzidenzzahlen sinken erfreulicherweise schneller als gedacht. An unseren Pflegeschulen in Zülpich (Kreis Euskirchen), Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis) und Ortenberg (Wetteraukreis) kann deshalb bereits wieder Präsenzunterricht mit der gesamten Klasse stattfinden, in unserer Pflegeschule in Gelsenkirchen voraussichtlich ab dem 21. Juni 2021.

Wenn sich im Klassenraum alle an ihren Sitzplätzen befinden, muss bei ausreichender Lüftung der Mindestabstand von 1,50 m nicht mehr eingehalten werden; an den Standorten Zülpich und Gelsenkirchen darf der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. SchülerInnen und LehrerInnen müssen am Montag und am Donnerstag zu Unterrichtsbeginn einen aktuellen negativen Schnelltest vorweisen. Unsere SchülerInnen in Zülpich, Wetzlar und Ortenberg bringen deshalb bitte montags und donnerstags einen aktuellen Testnachweis aus Ihrer Pflegeeinrichtung oder vom kostenlosen Bürgertest mit. Im Ausnahmefall kann der Schnelltest auch kostenlos in der Schule abgenommen werden (bitte sprechen Sie Ihre Schulleitung an). Wer vollständig mit einem in der EU zugelassenen Vakzin geimpft worden ist, muss den Testnachweis nicht erbringen, muss aber nachweisen, dass die letzte Impfung mindestens 14 Tage zurückliegt.

Bitte bringen Sie ebenfalls eine FFP 2-Maske oder eine OP-Maske mit, denn auch in Zülpich und in Gelsenkirchen muss ab dem Aufstehen vom Sitzplatz weiterhin ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.

Ob der Präsenzunterricht am Standort Gelsenkirchen wirklich am 21. Juni wiederbeginnen kann, hängt davon ab, ob die Inzidenz weiterhin stabil niedrig bleibt. Wir informieren Sie noch. Falls es klappt, bringen Sie bitte montags einen aktuellen Testnachweis aus Ihrer Pflegeeinrichtung oder vom kostenlosen Bürgertest mit. Donnerstags bekommen Sie kostenlos in der Schule einen Selbsttest unter Aufsicht. Wir schreiben zurzeit alle SchülerInnen, die sich am 21. Juni im Schulblock befinden, an, um zu erfahren, wer bereits geimpft ist. Denn wir müssen rechtzeitig genug Testkits bestellen. Falls Sie vollständig geimpft sind: Schicken Sie uns bitte das Deckblatt Ihres Impfausweises (mit den persönlichen Daten) und das Blatt mit den Eintragungen über die Covid 19-Impfung zu - am besten gescannt per Mail oder als Foto per WhatsApp. Sie können uns statt der Auszüge aus dem Impfausweis auch die Impfbescheinigungen schicken, die Sie vom Hausarzt oder im Impfzentrum erhalten haben (evtl. liegen die Bescheinigungen beim Arbeitgeber). Ihre Dokumente werden vertraulich behandelt. Herzlichen Dank!

SchülerInnen mit positivem Schnelltest, symptomatische SchülerInnen, SchülerInnen, die mit infizierten oder symptomatischen Personen in einem Haushalt leben und SchülerInnen, die sich in Quarantäne befinden, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Wir werden - soweit technisch möglich - versuchen, Sie über ZOOM dem Präsenzunterricht zuzuschalten.

Bleiben Sie gesund!

Ihre VDAB-Schulteams

Lernen Sie uns kennen

Unsere Ausbildungsangebote

Wir bieten spannende Ausbildungen für verantwortungsvolle Berufe. Entscheiden Sie sich für eine unserer Pflegeschulen in Nordrhein-Westfalen und Hessen.

Berufsausbildung

Unserer Weiterbildungsangebote

Sie haben bereits Berufserfahrung in der Pflege und wollen Ihrer Karriere neuen Schub verleihen? Unsere Weiterbildungen eröffnen neue Chancen und verbessern die Qualität Ihrer Arbeit.

Weiterbildung

Das sind unsere Schulen

Unsere Standorte sind so unterschiedlich wie die Menschen, die wir ausbilden: Ob zwischen Schalke-Fankurve und ergrünten Industriedenkmälern oder in ländlicher Idylle – bei uns finden Sie Ihren Platz.

Standorte

Aktuelles

Das Bundeskabinett hat heute den Gesetzentwurf zur Pflegereform verabschiedet, der vor allem für bessere Bezahlung in der Altenpflege und für eine Entlastung der Versicherten sorgen soll.

Weiterlesen

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.